Sichere Therapie mit chinesischen Arzneimitteln

Aktuelle Meldung des Centrum für Therapiesicherheit in der Chinesischen Arzneitherapie (CTCA) – Leberwerterhöhungen sehr selten

Seit 2005 haben sich alle Fachgesellschaften und Experten für Chinesische Medizin in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen geschlossen, um die Sicherheit der Therapie mit Chinesischen Arzneikräutern zu erhöhen. Die Leitung hat Axel Wiebrecht, Berlin.

Dadurch konnten in einer Vielzahl von Fällen geklärt werden, ob durch chinesische Kräuter wie manchmal vorschnell und fälschlich behauptet und dann auch falsch in der Presse verbreitet wird tatsächlich für Nebenwirkungen verantwortlich oder andere Faktoren wie schulmedizinische Medikamente die eigentliche Ursache waren.

Insgesamt kann man feststellen, daß Chinesische Arzneimittel bei korrekter Anwendung sehr sicher sind.

Sehr seltene Nebenwirkungen sind Anstieg der Leberwerte, die sich aber fast immer zurück bilden, manchmal klagen Patienten über den manchmal sehr bitteren Geschmack oder auch Durchfälle.

Fachkreise wie Patienten können sich bei Fragen an das CTCA wenden: www.ctca.de und die Email-Adresse: info@ctca.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.